Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
24.11.2017 um 02:47:40


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | NEU
(2826 Begriffe im Lexikon)
Suchen | Filter | Abkürzungen | Neuer Begriff

« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  Osorkon IV (König, 22. Dyn)
um 725 - um 715/13 v. Chr.


wsr-kn mrj Jmn, Aa-xpr-Ra stp.n-Jmn


- Vollbild -


  • Eigenname: wsr-kn mrj Jmn  (Weser-ken meri Amun, Osorkon)
  • Thronname: Aa-xpr-Ra stp-n-Jmn  (Aa-cheper-Rê setep-en-Amun)
  • Horusname: - (-)
  • Nebtiname: - (-)
  • Goldnamen: - (-)

Vater: Schoschenq V
Mutter: Ta-di-Bastet
Geschwister: -
Ehefrau: -
Söhne: -
Töchter: -

Das Herrschaftsgebiet des Osorkon IV bestand nur noch aus den Städten Tanis und Bubastis; zu seiner Zeit herrschten möglicherweise vier Dynastien gleichzeitig:
Neben der 22. Dynastie im Ostdelta die 23. in Leontopolis, die 24. in Sais und die beginnende nubische 25. Dynastie in Oberägypten.

Historische Begebenheiten beziehen sich überwiegend auf biblische Ereignisse, wobei unsicher ist, welchem König diese zuzuordnen sind.
Ein Reliefblock, heute in Leiden/NL, nennt ihm als "inthronisiert auf dem Thron des Geb", weiter sind Siegel dokumentiert.



Quelle:
Schneider, Th., Lexikon der Pharaonen. Düsseldorf 2002
von Beckerath, J., Handbuch der Ägyptischen Königsnamen. Mainz 1999

Eingestellt durch: semataui (25.06.2012)
Bearbeitet durch: -


Powered by YaBB