Ägyptologie Forum Guten Abend Gast, hier einloggen oder registrieren.
16.01.2022 um 19:46:31


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



Neueste Beiträge


[ Nach Themen | Nach Beiträgen | Spezial ]

- Ohne Beitragstext anzeigen -

Jeweils letzter Beitrag der 10 aktuellsten Themen.

 1
 Architektur & Kunst / Re: Interpretation Uabet Relief im Hathor T. Dendera?
 Datum: 12.01.2022 um 01:44:37 
Thema von Holger | Letzter Beitrag von Holger
Auf https://www.maatforum.com/forum/read.php?6,631513,631513 habe ich eine englischsprachige Diskussion gestartet, wo Byrd auf
https://ancientegyptonline.co.uk/khepri für den Krabbenkäfer hinwies, also Chepre, wie Michael zuvor hier schon schrieb.

Auf die Verbindung der beiden Hypostyl-Zodiakdarstellungen über das Krebs-Sternbild als Krabbenkäfer habe ich dort nun hingewiesen, denn ich bin davon überzeugt, daß der Krabbenkäfer das Krebs-Sternbild ist.

 2
 Neues aus der Ägyptologie / Sphinx-Allee in Luxor eröffnetSphinx_teilbar_.jpg - 363,00 KB
 Datum: 07.01.2022 um 16:29:42 
Thema von Lolli2u | Letzter Beitrag von Lolli2u
Aus 2021 schien mir zumindest das folgende Event unbedingt noch einen Bericht wert, nachdem ich ihn in einer Ausgabe der Tagesschau aufgeschnappt hatte :

Bereits am 25.11. des vergangenen Jahres wurde im Rahmen einer feierlichen Zeremonie die restaurierte, einstmals vom Tempel des Amun in Karnak nach Theben-Ost (Luxor) führende Sphinx-Allee wiedereröffnet. Sie soll vor rund 3400 Jahren errichtet worden sein und dürfte ihren Ursprung demnach in der Zeit Thutmosis III. (1467 - 1413) oder Amenhotep II. (1413 - 1388) haben.
Die rund 1350 Sphinxen säumen nun erneut jene einstige Prozessionsstraße, welche beim jährlichen Opet-Fest benutzt wurde. Die Hintergründe zum Opet-Fest und zum schönen Fest im Wüstentale finden sich mit Karten versehen bei Christian Tietze in dessen Bildband "Pharao" dargestellt.

Anbei noch ein herrliches Foto des Ägyptischen Antiken Ministeriums, welches anlässlich der feierlichen Eröffnung der Sphinx Allee an die Nachrichtenagenturen rausgegangen war, sowie

einen freundlichen Neujahrsgruß


Lolli2u    




Weitere Quellen :

Porter & Moss : Vol. II, Theban Temples, 2. Aufl. Oxford 1972, S. 312 - 316.
Helck / Otto : LÄ, Bd. 1, Wiesbaden 1975, Sp. 203 ff.  

 3
 Schrift & Sprache / Re: Wieviele Kinder hatten Khnumhotep II und Khety?
 Datum: 03.01.2022 um 00:19:14 
Thema von Stefan | Letzter Beitrag von Stefan
Vielen Dank! Das schau ich mir erst einmal ganz genau an, Dankeschön!

 4
 Sonstiges / Ägyptologische Vorträge in 2022 im Online-Format
 Datum: 02.01.2022 um 12:43:44 
Thema von unas | Letzter Beitrag von unas
Hallo,
ich wünsche Euch allen für das Jahr 2022 noch alles Gute, viel Glück, Erfolg und vor allem Gesundheit.

Bedingt durch die Corona-Pandemie werden wieder einige ägyptologische Vorträge an den Universitäten oder in den Museen auch mit einem Online-Zugang angeboten.

Auf unserer VERANSTALTUNGSLISTE sind die Online-Vorträge mit angegeben. Bei jedem Termin ist ein Link zu der jeweiligen Internetseite der Universität oder des Museums angegeben. Auf der Internetseite ist dann der Link zu dem Vortrag zu finden.

Also die Gelegenheit nutzen!
Vielleicht weckt der eine oder andere Vortrag Interesse.

Mit vielen Grüßen
unas

 5
 Pharao & Hofstaat / Re: Chronik Nofretetekatalog_____195_-_197.pdf - 60,06 KB
 Datum: 27.12.2021 um 12:53:27 
Thema von niko | Letzter Beitrag von alba

Nofretete hat im 16. Regierungsjahr des Echnaton noch gelebt

Nachweis:

Im Licht von Amarna - 100 Jahre Fund der Nofretete
(Ausstellungskatalog)
Für das Ägyptische Museum und Papyrussammlung - Staatliche Museen zu Berlin
Herausgegeben von Friederike Seyfried
2012
ISBN 978-3-86568-842-2

Seiten 195 - 197 (Upload hier)
Verfasser: Athena van der Perre

 6
 Pharao & Hofstaat / Re: Kopfbedeckung Nofretetes
 Datum: 26.12.2021 um 20:50:43 
Thema von Meritaton | Letzter Beitrag von Apedemak
Es spielt überhaupt keine Rolle ob der Thread fast 20 Jahre alt ist. Wenn es zum Thema beiträgt, wird der Thread beachtet. Zumal er sich jetzt automatisch nach oben gesetzt hat in der Liste der neuesten Threads. Das Projekt klingt sehr interessant und ambitioniert.

 7
 Schrift & Sprache / Re: Neuübersetzung der Statue des Nespaqaschuti
 Datum: 07.12.2021 um 16:39:36 
Thema von Thoth | Letzter Beitrag von Thoth
Einen schönen Dienstag an euch, auch wenn ich im Grunde nur mit mir selber rede, ist immerhin keiner mehr hier, der sich für Hieroglyphenübersetzungen interessiert, was ich schade finde.

Ich wollte ein kleines Update zum Projekt abgeben. Mein letzter Post ist immerhin schon ein Weilchen her.

Ich werde wohl erst wieder nächstes Jahr im Februar dazu kommen den nächsten Vorschlag zu veröffentlichen, was ganz schlicht an privaten Angelegenheiten liegt, die mich zur Zeit mehr einnehmen.

Ich setze mal ganz vorsichtig den 27.02.2022 als nächsten Termin fest. Falls es an dem Tag bei mir nicht klappt werde ich das, wenn ich daran denke mitteilen.



Versteckten Text anzeigen...

 8
 Pharao & Hofstaat / Re: schwarze Königinnen
 Datum: 07.12.2021 um 14:59:44 
Thema von naunakhte | Letzter Beitrag von Lolli2u
Hier noch jeweils eine Darstellung der Oberkörper dieser Königinnen als Detailansicht, zum genaueren Vergleich ihrer frappierend ähnlichen Attribute und Gesichtsformen.

1.) Detail der Karoama Statue (ca. 870 - 840) vom Tell Basta (Bubastis), welche von dieser okkupiert wurde. Inschrift auf dem Rückenpfeiler.

2.) Detail der Standfigur der Ahmes Nefertari (1562-1492) aus der Zeit um 1200 v. Chr.


Bildnachweise :

Detail der Karoama Statue : Christian Tietze ; Mohamed Abdel Maksoud (2004). 3-D Scan : Thomas Bauer ; Ralf König (2004). Mit freundlicher Genehmigung von : Christian Tietze.

Detail der Standfigur der Ahmes Nefertari. Foto : Christel Selke. In : Michael Kürschner, Safari-Afrika.de . Mit freundlicher Genehmigung von : Michael Kürschner.

Weitere Literatur : Michel Gitton (1975) https://www.gallica.bnf.fr/ark:/12148/bpt6k3369675j.textemage .

Gruß ans Board

Lolli  

 9
 Schrift & Sprache / Datierungsmethode der "Viehzählung"
 Datum: 22.11.2021 um 11:08:58 
Thema von Chasechemui | Letzter Beitrag von Chasechemui
Liebes Forum,

ist jemand von euch bekannt, ob die Datierungsmethode "Jahr der Viehzählung" und "Jahr nach der Viehzählung", welche man ja u. A. vom Palermostein kennt, in dieser Form nur bei offiziellen (d.h. königlichen) Dokumenten und Inschriften verwendet wurde?

Die Frage ist, ob diese Zählungsmethode auf den königlichen Bereich beschränkt war, oder ob auch in privat-Urkunden eine solche Angabe möglich wäre.

Liebe Grüße,
Chasechemui

 10
 Jenseitsglaube & Totenkult / Re: Totenbuch
 Datum: 15.11.2021 um 05:58:59 
Thema von Andi | Letzter Beitrag von StellaSteen
Hallo,

Ich habe vor kurzem den Papyrus des Nu (Nww) 99 entdeckt (Übersetzung auf englisch). Vielleicht die größte Überraschung meines Lebens!!
Besonders spannend finde ich die Gesetze/Gebote (MA'AT) in Bezug zu "Sklaven":
• Ich habe mich nicht über einen "Sklaven" hoch gestellt.
• Ich habe nicht einen "Sklaven" zu seinem Herrn verunglimpft.
Man findet kaum Informationen im Netz. Datierung ~1500v.Chr.?
Waren die 99 "Gebote" ein Standard in der 18. Dynastie?
Der Ursprung der Ma'at, laut Gitta Warnemünde sind die ältesten Belege für Ma’at aus der 2. Dynastie (um 2707–2216 v. Chr.) und konkret als "Norm" Pyramidentexten von Unas (ca. 2375 v. Chr.)
Kennt jemand von Euch den Kontext von Pyramidentexten von Unas im Bezug zu Ma'at? Gab es damals noch die 42 "Gebote"?  

PS: Ist es nicht spektakulär, dass eine antike Kultur so höhe ethische Standars gehabt hat? Und ist es nicht skandalös, dass kaum jemand davon weißt und dass man es "kaum" im Netzt findet?

RSS-Feed


Impressum | Datenschutz
Powered by YaBB