Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
22.01.2019 um 01:01:35


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



Neueste Beiträge


[ Nach Themen | Nach Beiträgen | Spezial ]

- Ohne Beitragstext anzeigen -

Jeweils letzter Beitrag der 10 aktuellsten Themen.

 1
 Kulturreisen / Re: pyramidentour 2019
 Datum: 13.01.2019 um 21:42:33 
Thema von waltenchamun | Letzter Beitrag von waltenchamun
Hallo Sen-Nefer, vielen Dank, werde mich gleich dort schlau machen!

 2
 Neues aus der Ägyptologie / Re: Echnaton-Museum in Minia?
 Datum: 11.01.2019 um 23:42:41 
Thema von Haremhab | Letzter Beitrag von Anubis
Danke dir, bin dran.

 3
 Literatur & Lernen / Piquette: An Archaeology of Art and Writing (2018)
 Datum: 25.12.2018 um 15:48:14 
Thema von Lutz | Letzter Beitrag von Lutz
Kathryn Piquette : An Archaeology of Art and Writing - Early Egyptian Labels in Context. - Köln : Modern Academic Publishing, 2018. - ISBN (PDF): 978-3-946198-39-0. - 363 p. - [PDF - 55 MB] :

Zitat:
An Archaeology of Art and Writing offers an in-depth treatment of the image as material culture. Centring on early Egyptian bone, ivory, and wooden labels—one of the earliest inscribed and decorated object groups from burials in the lower Nile Valley—the research is anchored in the image as the site of material action.

A key aim of this book is to outline a contextual and reflexive approach to early art and writing as a complement to the traditional focus on iconographic and linguistic meanings. Archaeological and anthropological approaches are integrated with social theories of practice and agency to develop a more holistic perspective that situates early Egyptian imagery in relation to its manufacture, use and final deposition in the funerary context. The dialectical relationships between past embodied practitioners and materials, production techniques, and compositional principles are examined for the insight they provide into changes and continuities in early Egyptian graphical expression across time and space. The electronic version of this book is accompanied by an online database of the inscribed labels, enabling the reader to explore via hyperlinks the fascinating body of evidence that underpins this innovative study.

Kathryn Piquette lectures on the archaeology of ancient Egypt and the Near East at the University of Reading. She also lectures in digital humanities at University College London, where she serves as a senior research consultant in advanced digital imaging techniques for cultural heritage. Recent publications include the co-edited Writing as Material Practice: Substance, surface and medium.

Happy Weihnachten !

Lutz

 4
 Neues aus der Ägyptologie / Re: Liste der laufenden Grabungen in Ägypten & Sudan
 Datum: 15.12.2018 um 06:52:47 
Thema von Lutz | Letzter Beitrag von Lutz
Stand 08. Januar 2019 : " Current Working Missions in Egypt and Sudan ".

Gruß, Lutz.

 5
 Literatur & Lernen / Re: Social identity & self-representation
 Datum: 11.12.2018 um 13:16:30 
Thema von Ela | Letzter Beitrag von Lutz
Heike Guksch : Königsdienst - Zur Selbstdarstellung der Beamten in der 18. Dynastie. - [Studien zur Archäologie und Geschichte Altägyptens - SAGA 11]. - Heidelberg, 1994. - 276 S.

Diana Liesegang : «Visual Images» - Ein königliches Ritual in versprachlichten Bildern. - In: Mythos und Ritual - Festschrift für Jan Assmann zum 70. Geburtstag. - Berlin, 2008. - S. 77-81.

Elizabeth Frood : Social Structure and Daily Life - Pharaonic. - In: A Companion to Ancient Egypt. - Oxford, 2010. - S. 469-490.

Eva Hofmann : Im Dienst des Pharao - Loyalität und Selbstdarstellung - Innovative Bilder in thebanischen Beamtengräbern der 18. Dymnastie. - Hildesheim, 2012. - 71 S.

Claudia Suhr : Die ägyptische 'Ich-Erzählung'. - [Göttinger Orientforschungen, IV. Reihe, Ägypten - 61]. - Wiesbaden, 2016. - 188 S.

Gruß, Lutz.

 6
 Forum und Chat / Re: Was habe ich da für ein Loch gefunden?
 Datum: 26.11.2018 um 23:34:05 
Thema von Osiris | Letzter Beitrag von Osiris
1.20 m
Also man kann reinkriechen.

 7
 Kulturreisen / Eintritt Museen & Archäologische Stätten 2018 / 19
 Datum: 11.11.2018 um 20:26:38 
Thema von Lutz | Letzter Beitrag von Lutz
Das Ägyptische Ministerium für Altertümer (MoA) veröffentlicht auf der Info-Seite des Egyptologists' Electronic Forum (EEF) regelmässig die aktuell gültigen Preise für Eintritt und Foto :

" Archaeological Sites and Museums - Ticket's Prices 2018 / 2019 (English, Gültig ab 01. November 2018) " [PDF - 20 MB]

" Photography for Personal Use, 2017 (English) " [PDF - 0,5 MB]

Gruß, Lutz.

 8
 Architektur & Kunst / Ideale Himmelsrichtungen
 Datum: 25.10.2018 um 09:45:18 
Thema von Sagu | Letzter Beitrag von Sagu
Liebe Alle

Ich habe eine kleine Frage bezüglich der idealen Himmelsrichtungen in Bezug auf Gräber auf Theben West.

Bei den Privatgräbern auf Theben-West liegt doch der 'ideale Westen' an den jeweiligen Rückwänden (d. h. am hintersten Punkt der Kapelle), während der Eingang im 'Osten' liegt. Daher wird ja auch z. B. in TT 40 die Reise nach Nubien (in den Süden) vom Ausgang gesehen links dargestellt (idealer Süden).

Bei der Lektüre zu den Königsgräbern im Tal der Könige stiess ich jetzt vermehrt auf die Aussage, dass die Sargkammer nach Osten orientiert ist, d. h. der Eingang liegt im 'idealen Westen' und die Rückwand der Kammer im 'idealen Osten' (z. B. für Anbringung Amduat in KV 34 relevant).

Wodurch wird dieser Unterschied bedingt? An der Orientierung am Nil (mit idealer Ausrichtung N-S) kann es ja nicht liegen, da die thebanische Nekropole und das Tal auf der Westseite des Nils liegen.

Oder denke ich hier falsch, weil das eine eine Kapelle ist und das andere eine Grabkammer?
Oder sind hier zwei ideologische Unterschiede vertreten?

Ich habe bereits im LÄ geschaut, wurde aber nicht wirklich schlau, hier heisst es nur ('Orientierung' IV) "Die äg. Jenseitsvorstellungen bestimmen ganz allgemein die Orientierung der Gräber nach Osten, zum Land der Lebenden und des Sonnenaufgangs hin."

Kann mir jemand weiterhelfen?
Also um die Frage nochmals zusammenzufassen:
Warum befindet sich der 'ideale Westen' in Grabkapellen auf der Rückseite (hinterster Raum), in den Sargkammmern der Königsgräber jedoch im 'Eingang' zur Sargkammer, während die Rückseite dieser den 'idealen Osten' symbolisiert?

Liebe Grüsse

Sagu

 9
 Die Schrift / Re: Suche ägyptische Inschrift auf Tabnit-Sarkophag
 Datum: 24.10.2018 um 17:07:42 
Thema von Gerry | Letzter Beitrag von Gerry
Oh wow, das ging ja superschnell! Diese Publikationen kannte ich noch nicht. Ich werde beim nächsten Mal auch dort suchen.

Vielen lieben Dank für eure Hilfe, ihr kriegt 10 Sternchen von mir!

 10
 Architektur & Kunst / Re: Frage Was ist das
 Datum: 15.10.2018 um 23:29:22 
Thema von Fritz | Letzter Beitrag von Lutz
" Tempel des Nebneteru (ehem. Chonsuirdis) " (Leben in Luxor -> Luxor Westbank - Zerstörte Tempel in Qurna : von Merenptah hin zu den Ramessiden, Claudia Ali, 01.05.2016)

Gruß, Lutz.

RSS-Feed


Impressum | Datenschutz
Powered by YaBB