Ägyptologie Forum Guten Abend Gast, hier einloggen oder registrieren.
20.11.2017 um 23:46:00


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | NEU
(2826 Begriffe im Lexikon)
Suchen | Filter | Abkürzungen | Neuer Begriff

« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  Pachet/Pechet (Göttin)
PAxt



"die Kratzende"
Göttin aus dem Gebiet von --> Beni Hassan

Pachet wird als grimmige Löwin beschrieben "mit Scharfen Augen und spitzen Krallen, die des Nachts Nahrung errafft".

Ihr Heiligtum, von den Griechen --> Speos Artemidos genannt, lag in einem Wüstental in eine Bergwand eingetrieben. Dieses Heiligtum wurde von --> Hatschepsut und --> Thutmosis III. (beide 18. Dynastie) angelegt und von Sethos I. (19. Dynastie) weiter ausgeschmückt. Durch Alexander II. wird noch eine weitere Felsenkammer angelegt, die jedoch nicht vollendet wurde.

Die Inschriften bezeichnen Pachet als die Herrin der Wüste, die "die Täler durchwandert und inmitten der östlichen Wüste haust". Sie wird anderen löwenköpfigen Göttinnen gleichgestellt, die ebenfalls Kronengöttinnen und Sonnenauge sind. Dadurch trägt auch sie den Titel einer "Herrin des Himmels und Herrscherin der beiden Länder".

Als Kopfputz trägt sie die Sonnenscheibe.
Ausgedehnte Katzenfriedhöfe in der Nähe ihres Felsentempels belegen, wie volkstümlich der Kult noch in der Spätzeit war.




Quelle:
Roeder, G., Ägyptische Mythologie. Frechen 1999

Eingestellt durch: semataui (28.05.2003)
Bearbeitet durch:  semataui (01.12.2003), Iufaa (15.04.2005)


Powered by YaBB