Ägyptologie Forum Guten Abend Gast, hier einloggen oder registrieren.
24.11.2017 um 19:09:47


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | NEU
(2826 Begriffe im Lexikon)
Suchen | Filter | Abkürzungen | Neuer Begriff

« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  Gedenkskarabäus
Bezeichnet zu meist eine Reihe von ungewöhnlich großen Skarabäen (bis zu 11 cm), auf deren Basis ein mehrzeiliger hieroglyphischer Text eingraviert ist. Berichtet werden historische Ereignisse, zum Teil ist auch ein religiöser Hintergrund erkennbar. Amenophis III. ließ mehrere Serien von Gedenkskarabäen in großer Stückzahl auflegen.

siehe dazu ein --> Beispiel.

Gedenkskarabäen von Amenophis III. erwähnen denkwürdige Ereignisse seiner Regierungszeit: verschiedene Löwenjagden aus den Jahren 1-10; eine Wildstierjagd des Jahres 2;  eine Proklamation der Herrschaft vom Euphrat im Norden bis nach Nubien im Süden mit der Erwähnung der großen königlichen Gemahlin Teje; die Einweihung eines Wasserbassins im Jahr 11  und die Ankunft von Giluhepa - einer Mitaniprinzessin mit ihrem Gefolge im Jahr 10. Auf den Skarabäen hat Teje allgemein eine dominierende Rolle.

Ein Gedenkskarabäus stammt von Thutmosis IV.


Quelle:
Blumenthal, Elke und Angela Onasch: Skarabäen in Leipzig, Leipzig 2005, 87-88
LÄ V, Sp. 971: Eintrag Skarabäus

Eingestellt durch: manetho (12.09.2003)
Bearbeitet durch:  naunakhte (31.01.2006)


Powered by YaBB