Ägyptologie Forum Hallo Gast, hier einloggen oder registrieren.
23.10.2017 um 17:15:41


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | NEU
(2826 Begriffe im Lexikon)
Suchen | Filter | Abkürzungen | Neuer Begriff

« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  Sedment
Sedment ist der Name einer modernen Ortschaft nahe bei dem Fayum in dessen Nähe zahlreiche Friedhöfe fast aller Epochen ägyptischer Geschichte ausgegraben wurden. Ausgrabungen sind von Naville (1893) und vor allem von Petrie und Brunton (1920/1921) sowie von Ahmed Galal Abdel Fatah (1992-1993)durchgeführt worden. Wegen ihrer gründlichen Dokumentation sind die Grabungen von Petrie und Brunton die wichtisgten. Ein Grossteil der Gräber datiert in die Erste Zwischenzeit und enthielt zahlreiche gut erhaltene Modellfiguren und anderes typisches Material dieser Epoche. Die Nähe zu Herakleopolis (Hauptstadt in der 1. Zwischenzeit) gab Anlass zu der Vermutung, dass es sich bei Sedment um die Gräber dieser Stadt handelt, doch sind direkt bei Herakleopolis bedeutende Grabanlagen der 1. Zwischenzeit gefunden worden, die es wahrscheinlicher machen, dass die Gräber bei Sedment zu in der Nähe liegenden antiken Dörfern gehörten. Im Neuen Reich sind bei Sedment einige aufwendige Grabanlagen bedeutender hoher Beamter (der Wesir Parahotep; der General Sethy) angelegt worden. Diese Beamte dürften diesen Ort als ihren Bestattungsort ausgewählt haben weil sie aus dieser Gegend stammten.


Quelle:
Petrie/Brunton, Sedment I + II, London 1924

Eingestellt durch: Udimu (06.08.2004)
Bearbeitet durch:  Udimu (06.08.2004)


Powered by YaBB