Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
14.12.2017 um 01:38:28


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | NEU
(2826 Begriffe im Lexikon)
Suchen | Filter | Abkürzungen | Neuer Begriff

Verlauf:
Aat (Königsgemahlin, 12. Dyn)
[ Leeren ]


« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  Dahschur (Ort)
Dahschur (29°48' N 31°14'E) ist eine moderne Ortschaft  etwa 35 km südlich von Kairo. In der Ägyptologie wird damit eine in der angrenzenden Wüste liegende Nekropole bezeichnet, die sich hier über einige Kilometer von Norden nach Süden erstreckt. Es handelt sich um den südlichen Ausläufer des Friedhofes von Saqqara und damit von Memphis. Hier befinden sich zwei Pyramiden von --> Snofru (die sog. Knick- und die sog. Rote Pyramide) und umfangreiche, zum Teil erst wenig erforschte Beamtennekropolen des Alten Reiches. Im Mittleren Reich erbauten --> Amenemhat II., --> Senusret III., --> Amenemhat III. und einige Herrscher der 13. Dynastie ihre Pyramiden ( --> Ameny Qemau) hier. Auch aus dem Mittleren Reich gibt es umfangreiche Beamtennekropolen, die bisher wenig erforscht sind. Bei allen drei Mittleren Reichs Pyramiden fanden sich ungeplünderte Gräber, die zum Teil noch reichen Schmuck enthielten. Im Neuen Reich ist die Nekropole nur ganz im Norden belegt worden. Es gibt nur vereinzelte Bestattungen aus späterer Zeit.

Die Pyramiden in Dahschur

1. --> Die Knickpyramide des Snofru

2. --> Die Rote Pyramide des Snofru

3. --> Die Lepsius L.-Pyramide

4. --> Die Weiße Pyramide des Amenemhat II.

5. --> Die Pyramide des Amenemhat III..

6. --> Die Pyramide des Senusret III.

7. --> Die Pyramide des Ameny-Qemau

8. Pyramide in Zentral-Dahschur
Diese Pyramide eines unbekannten Königs der vermutlich 13. Dynastie liegt wenig südlich der Pyramide des Amenemhat II..
Das Bauwerk ist völlig abgetragen, eine umfassende Untersuchung hat nie stattgefunden und der Bau einer Pipeline im Jahr 1975 sorgte für weitere Zerstörung.
Die dort gefundenen Bruchstücke von Kalksteinreliefs, eines davon mit dem Namen Amenemhat, könnten auch von der benachbarten Pyramide stammen. Da der Pyramidenbezirk erkennbar mit einem Aufweg versehen war, könnte es sich auch um einen ehemals vollendeten Bau handeln.

9. Pyramide in Süd-Dahschur A, nicht erforscht

10. Pyramide in Süd-Dahschur B, nicht erforscht


Eingestellt durch: Udimu (23.01.2005)
Bearbeitet durch:  Udimu (23.01.2005), semataui (09.03.2005)




Powered by YaBB