Ägyptologie Forum Hallo Gast, hier einloggen oder registrieren.
24.11.2017 um 14:01:10


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | NEU
(2826 Begriffe im Lexikon)
Suchen | Filter | Abkürzungen | Neuer Begriff

« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  Petosiris
Er war königlicher Schreiber, --> Lesonis und Hohepriester des Thot von Hermopolis.

Das Grab des Petosiris (PA-dj-Wsjr) in Tuna el-Gebel ist einer der wenigen Hinweise auf seine Person.


Foto: naunakhte           Fotoalbum zum Grab.

Das Grab wurde jedoch ursprünglich nicht ihm zu Ehren angelegt, sondern für seinen Vater Ns-Sw und den älteren Bruder des Petosiris, Dd-DHwtj-j(w).f-anx. Dies geht daraus hervor, dass sich die wahrscheinlich älteren Szenen, die im ägyptischen Stil gearbeitet sind, zumeist auf den Vater und den älteren Bruder beziehen. Hierbei handelt es sich um religiöse Szenen, die im Inneren der Kapelle in den oberen beiden Register dargestellt sind.
Das Grab enthält eine Biographie des Petosiris ohne genaue Datierungsmöglichkeit (Kartusche des Königs).
Die Architektur des Grabes geht auf die ptol. Tempelarchitektur zurück und erlaubt nur eine grobe Datierung. Weitere Datierungskriterien findet man im Gebrauch der Begriffe njswt bjtj und HkA xAswt, die die Anfänge des Grabes in die Zeit Nektanebos II. und Philippos Arrhidaios datieren lassen.

Das Grab wurde vom Enkel des Petosiris, P-dj-km, erweitert. Auf ihn geht der Mischstil des Grabes zurück.


Eingestellt durch: naunakhte (24.04.2005)
Bearbeitet durch:  naunakhte (24.04.2005)


Powered by YaBB