Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
25.11.2017 um 02:53:55


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | NEU
(2826 Begriffe im Lexikon)
Suchen | Filter | Abkürzungen | Neuer Begriff

« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  Hapi (Horuskind)
@pj



Hapi ist neben --> Amset, --> Duamutef und --> Kebehsenuef eines der vier --> Horuskinder aus der Verbindung von Isis mit Haroeris.

Die Schreibung mit den beiden Erpeln läßt eine ursprüngliche Dualform wie bei Amset vermuten.
Alle Horuskinder werden in den Pyramidentexten als "Helfer zum Himmelsaufstieg" erwähnt. Hapi kommt hier noch die Aufgabe zu den Toten vor seinen Feinden zu schützen und seine Glieder zusammenzufügen. Wie alle Horuskinder steht auch er in enger Verbindung zur Mumifizierung. Hier ist er Schutzgott der Lunge, in der Spätzeit wird er mit dem Herzen der Menschen in Verbindung gebracht.
Auf den Kanopen des MR wird Hapi anthropomorph (im Gegensatz zu Darstellungen des Amset aus dieser Zeit) mit einem männlichen Kopf dargestellt. Seit dem NR hat er dann eine Affengestalt.

Die Horuskinder werden mit Himmelsrichtungen gleichgesetzt, wobei Hapi für den Norden steht. Ihm zur Seite steht Nephthys, die das Gefäß der Kanope darstellt, während er für den Inhalt zuständig ist.
Zudem gilt er als Sterngott.



Quelle:
Lexikon der Ägyptologie II, Sp. 951 f 'Hapi'

Eingestellt durch: naunakhte (17.05.2005)
Bearbeitet durch: -


Powered by YaBB