Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
24.10.2017 um 04:12:12


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



Foto-Album (168)
Suchort: Suchwort: Treffer (max.): 
 

Spezial: Luxor-Führer der Abwege

[ Allgemein | Museen | Tempel | Gräber ]



Holzkasten - ÄMP Berlin - 17555 (20)
26.07.2009 um 14:18:52 - Lutz
Nach Angaben des Verkäufers wohl aus einer Raubgrabung im Raum Tuna el-Gebel stammend, erworben im ägyptischen Kunsthandel in Achmim, befindet sich dieses auch unter dem Namen "Nähkasten der Teje" bekannte Stück heute im Ägyptischen Museum in Berlin (lt. Frau Dr. Zorn enthielt das Kästchen zum Zeitpunkt des Erwerbs tatsächlich Näh-Utensilien). Mein Dank gilt Herrn Prof. Wildung und Frau Dr. Zorn (ÄMP Berlin) für die freundliche Genehmigung zur Verwendung der Fotos (aus Juli 2007) hier in diesem Forum. Weiterhin möchte ich mich bei Herrn Marohn (ÄMP Berlin) für die Opferung einer seiner Mittagspausen   :)   recht herzlich bedanken ! Copyright : Die verwendeten Grafiken und Bilder - mehr...



Museum Liebieghaus (21)
29.06.2009 um 13:57:54 - Haremhab
Ich habe in diesem kleinen Album den ägyptischen Teil der Sammlung des Museums Liebieghaus dargestellt. Die Beschreibungen und Erläuterungen habe ich den Beschriftungen zu den einzelnen Ausstellungsstücken entnommen. Einen Katalog zum Ägyptenteil gibt es leider nich (mehr). Dieses Museum hat mich mit allen Abteilungen begeistert. Ich füge einen Auszug aus der Museumsbeschreibung an. Es hat eine Neukonzeption der Ausstellung gegeben, die letztlich erst im April d.J. abgeschlossen wurde. "Das Museum Liebieghaus in Frankfurt bietet einen Überblick über 5.000 Jahre Bildhauerkunst vom alten Ägypten bis zum Klassizismus. Die räumliche und inhaltliche Neuaufstellung einzelner Sammlungsberei - mehr...



Rom, Museo Barracco (25)
15.05.2009 um 11:17:54 - Haremhab
Das städtische Museum Barracco enthält eine Privatsammlung mit antiken Skulpturen. Die Sammlung wurde 1902 von Baron Giovanni Barracco der Stadt Rom geschenkt.  Es sind ägyptische, assyrische, babylonische, griechische, etrusker und römische  Werke  ausgestellt. Ich stelle hier einen Teil der ägyptischen Werke vor. Es ist erstaunlich, wie oft "unbekannter Fundort" angegeben ist. Ein Indiz für eine u8nseriöse Beschaffung? Es gibt einen kleinen  Katalog, leider nur in italienischer Sprache.            



Vatikanische Museen (25)
14.05.2009 um 18:38:31 - Haremhab
Ich habe hier ein kleines Album zu ägyptischen Stücken in der Abteilung "Museo Gregoriano Egizio" zusammengestellt. Der Schwerpunkt der Sammlung liegt in der ptolomäischen und griechisch-römischen Zeit.



Ägyptisches Museum Budapest (24)
29.07.2008 um 18:54:02 - Haremhab
Die ägyptische Abteilung des Museums der schönen Künste in Budapest ist erstmals 1934 eröffnet worden. Tatsächlich gibt es eine permanente Ausstellung seit 1939. Die Ausstellungsstücke in diesen Jahren waren Sammlerstücke von Privatleuten, die später dem Nationalmuseum übertragen wurden. 1907 wurden dann im Rahmen einer polnisch-ungarischen Expedition Ausgrabungen in Mittelägypten in Gamhud und Sharuna durchgeführt. Dabei wurde in Gamhud eine ptolomäische Nekropole und in Sharuna ein Tempel von Ptolomäus I Soter ausgegraben. Diese Fundstücke führten dann letztlich zur Gründung des ägyptischen Museums. Zur Errettung altägyptischer Monumente im Zuge der Errichtung des Nasserstausees beteiligt - mehr...



Das neue Imhotep-Museum in Sakkara (35)
04.07.2008 um 21:30:34 - Ramesse
Einige Aufnahmen aus dem neu eröffneten Imhotep-Museum in Sakkara. Eines der wenigen Museen in denen man noch ohne Probleme fotografieren darf. In diesem Museum sind fast ausschließlich Funde aus der unmittelbaren Umgebung ausgestellt. Eine Sehr schöne Beleuchtungstechnik und eine liebevolle Aufstellung der Objekte macht einen Besuch dieses Museums zu einem Muss für jeden Sakkara-Besucher.



Assuan: Grabungsmuseum Elephantine (21)
29.12.2007 um 15:34:50 - Team (Sanji)
Assuan: Grabungsmuseum Elephantine Auf der Insel von Elephantine befinden sich zwei räumlich voneinander getrennte Museen. Direkt im Eingangsbereich liegt das alte Museum mit Funden aus dem Großraum Assuan bis Nubien vom Zeitraum der Vorzeit bis hin zur islamischen Zeit. Wer vor dem alten Museum steht und dann nach Nord-West weiter geht kommt zum neuen Grabungsmuseum.



Imhotep - Museum, Saqqara (28)
03.12.2007 um 11:15:35 - Lutz
Die First Ladys von Ägypten und Frankreich, Suzanne Mubarak und Bernadette Chirac, hatten am 20.04.2006 die Ehre und das Vergnügen ein neues Kleinod der ägyptischen Museumslandschaft feierlich zu eröffnen : das nach mehrjähriger Planungs- und Bauzeit fertiggestellte Imhotep - Museum ( Ä - Blatt berichtete ). Der am Rande des Hochplateaus von Saqqara errichtete Komplex ( LE 20 Mio. ) bietet neben dem Museumsneubau auch mehrere andere Gebäude : Für das Inspektorat des SCA mit Gästehaus, ein modernen Anforderungen genügendes Magazin für archäologische Funde,  einen Vortragssaal, eine Cafeteria mit Dachterrasse, mehrere Andenkenshops, eine Buchhandlung und Sanitäre Einrichtungen. Alle i - mehr...



"Pharaon" in Valenciennes (41)
20.10.2007 um 19:42:00 - Team (Iufaa)
Wie bereits hier beschrieben, haben wir die Ausstellung im "Musée des Beaux-Arts de Valenciennes" besucht, wo wir auch überraschenderweise fotografieren durften. Die hier vorgestellten Fotos repräsentieren einen Ausschnitt der Ausstellung.



Alexandria - Nationalmuseum (16)
15.05.2007 um 15:15:26 - Haremhab
Das neue Nationalmuseum in Alexandria ist Ende 2003 eröffnet worden.  Das Museum ist in einem sehr schön restaurierten  Gebäude, dem ehemaligen im ehemaligen Bassili Pasha Palast aus dem Jahr 1926 beheimatet. Das Museum enthält Ausstellungsstücke von der Frühzeit bis zum 19. Jahrundert. Ich stelle in diesem kleinen Album einige schöne Stücke aus der Pharaonenzeit vor.



Louvre-ausgewählte Exponate (34)
04.09.2006 um 20:18:26 - Haremhab
In diesem Album zum ägyptischen Teil des Louvre habe ich versucht, mit ein oder zwei Ausnahmen, einige weniger bekannte Exponate  zusammen zu stellen. Ich habe die Fotos chronologisch sortiert. Die Beschreibungen zu den Bildern 18 und 20 und die Umzeichnungen (Bilder 19 und 21) sind entnommen aus den Büchern "Die Unterweltsbücher der Ägypter" und "Die Nachtfahrt der Sonne" von Eric Hornung



Schlossmuseum Seefeld (17)
29.09.2005 um 08:07:37 - Haremhab
In der Zweigstelle des ägyptischen Museums München, im Schlossmuseum Seefeld, ist noch bis zum 10. November d.J. die Aussstellung "Aus Pharaos Werkstatt, Handwerk und Material im alten Ägypten" zu sehen. Aber auch darüber hinaus sind einige schöne Ausstellungsstücke vorhanden, die wohl alle aus dem Fundus des "Mutterhauses" stammen. Ich finde, es ist ein  schönes Museum mit interessanten Ausstellungsstücken nach dem Motto "klein aber fein". Ich habe einige Fotos gemacht, die ich hier in einem kleinen Album zusammengestellt habe. Ich habe versucht, die Fotos chronologisch zu ordnen.



Badisches Landesmuseum Karlsruhe (33)
12.09.2005 um 12:10:29 - monja
Mit folgender kleiner Bilderauswahl und Beschreibungen (welche ich meist aus dem Katalog des Museum Karlsruhe von 1992 und den Bildbeschreibungen vor den Objekten entnommen habe) möchte ich besonders die kleine ägyptische Sammlung vorstellen. Ein Besuch lohnt sich wenn man in der Nähe verweilt. Neben diesen ägyptischen Funden ist ein Bummel durch die wunderschöne Gartenanlage des Schlosses  ein Genuß.



Das Museum in Charga (18)
04.09.2005 um 14:09:37 - Ramesse
Ein paar Exponate aus dem Charga-Museum vom Juni diesen Jahres.



Das Mallawi-Museum - Nachtrag (6)
15.08.2005 um 02:12:50 - Lutz
Bei unserem Besuch wurde eine Vitrine im Obergeschoß durch die beiden ausführenden Produzenten völlig ignoriert. Dank Tawabet hier die Stücke, die ich persönlich überaus spannend finde ... [b][u]Copyright :[/u][/b] Die verwendeten Grafiken und Bilder, sowie einzelne Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Alle Nutzungsrechte behalten sich die Autoren bzw. die Herausgeber vor. Fotomechanische Wiedergabe, Vervielfältigung oder Verbreitung mittels besonderer Verfahren (zum Beispiel Datenverarbeitung, Datenträger und Datennetze), auch teilweise, sind ohne ausdrückliche Erlaubnis nicht gestattet.



Das Mallawi-Museum (36)
21.01.2005 um 22:28:56 - Gitta
Im November 2004 machten wir mit einer kleinen Gruppe einen Dreitagesausflug nach Mittelägypten. Dabei ergab sich für uns auch die Gelegenheit für einen Besuch des Museums in Mallawi. Das Haus scheint noch nicht auf der "Tourist Map" angekommen zu sein. Wir waren weit und breit die einzigen Besucher und wurden überaus herzlich empfangen. Man war sehr auf unser Wohl bedacht und wir wurden bewacht wie Staatsgäste.



Porträts aus dem Berliner Museum (21)
10.01.2005 um 20:02:26 - Ramesse
Mir sind wieder ein paar ältere Fotos in die Hände gefallen, die ich hier mal kommentarlos ins Netz stelle.



Bootsmuseum in Giza (16)
23.12.2004 um 23:35:49 - Team (naunakhte)
ohne große Worte möchte ich hier einfach ein paar Bilder des Bootes in Giza einstellen. Mit Muse betrachtet ist es ein wunderschönes Boot ... ... auch wenn meine Bilder auf dieser Reise bei einem nur 15 min. dauernden Besuch im Museum entstanden ;)



Ägyptisches Museum und Papyrussammlung, Berlin-Charlottenburg (22)
21.09.2004 um 10:41:20 - Tonechna
Auch von mir nun ein paar Fotos von den sehr interessanten und wertvollen Ausstellungsobjekten im Ägyptischen Museum Berlin, "geschossen" bei meinem Besuch im Sommer 2004. Von Thutmosis_III gibt es ja auch schon ein schönes Fotoalbum (hier) und Naunakhte hat das wunderbare Kalabscha Tor (hier), durch das man durchgehen kann (muss!) hervorragend präsentiert und erläutert. Ein ganz großes Dankeschön hier an Gitta Warnemünde. Sie hat mir mit ihrem großen Wissen über das aÄ die Beschreibungen zu meinen Bildern geliefert. Ich hatte leider nichts notiert (schon wieder was dazu gelernt) und war jetzt auf Gittas fachmännische Hilfe angewiesen. Thank you very much!! Sämtliche Bilder am 31 - mehr...



Amenhotep IV-Nefertiti-Echnaton- oder ein Rätsel aus dem Kestner Museum (4)
07.09.2004 um 17:31:14 - Iufaa
Beim Ausflug einiger Forumsmitglieder ins Kestner-Museum, Hannover, gab es "heftige Diskussionen", wen denn der folgende Kopf darstellt. Da unbeschriftet, ist dieser Kopf nur nach dem Susan E. James-Verfahren der "größt-möglichen Ähnlichkeit" zuzuordnen. Folglich gab es Vorschläge wie "der junge Amenhotep IV" und "Nofretete" - der  Einwurf "vielleicht auch Semenkhare" wurde wg. grober Störung der Diskussion in bewährter Manier "gelöscht". Eins scheint sicher, das ist wohl der wertvollste Kopf in Hannover.



Porträts aus dem Luxor-Museum (Altbau) (20)
23.08.2004 um 21:33:52 - Ramesse
Einige Porträts, fotografiert während meines Besuches des Luxor-Museums im Juli diesen Jahres.



Neubau Luxor-Museum (16)
17.08.2004 um 21:32:52 - Ramesse
Einige Aufnahmen aus dem im Frühjahr eröffneten Neubau bzw. Anbau des Museums.



Das Totenbuch der Ägypter (17)
28.07.2004 um 13:45:12 - Haremhab
Sprüche und Vignetten des Totenbuchs aus der Ausstellung „Das Totenbuch der Ägypter“ in Berlin Alle Text stammen aus dem Buch „Das Totenbuch der Ägypter, eingeleitet, übersetzt und erläutert von Erik Hornung“ ISBN 3-7608-1201-3



Ägyptisches Museum Berlin (40)
10.01.2004 um 13:05:32 - Thutmosis_III
Hier einige Aufnahmen der Ausstellungstücke des Ägyptischen Museums in Berlin. Bei Interesse an den Fotos für eure Homepage bitte eine Mail an: webmaster@eGlyphica.de Gruss Tuthmosis III



Louvre (25)
04.01.2004 um 19:46:14 - heka-waset
Ein klitzkleiner Anfang für ein Fotoalbum über die ägyptische Sammlung des Louvre



I Faraoni in Venedig (14)
29.12.2003 um 12:13:13 - Ahhotep
Hier einige Bilder der "I Faroni" Austellung in Venedig, sind aber leider nur Postkarten, da man keine fotos machen durfte!



Römer-und-Pelizaeus-Museum Hildesheim (52)
01.12.2003 um 16:26:29 - Anubis
Das Römer-und-Pelizaeus-Museum verdankt den Grundstock seiner Altägypten-Sammlung dem Hildesheimer Kaufmann Wilhelm Pelizaeus (1851-1930) der als Unternehmer und Bankier in Ägypten tätig war. Dort wurde sein Interesse an altägyptischer Kunst geweckt und er begann, sich eine eigene kleine Sammlung anzulegen. Später förderte und finanzierte er aus eigenen Mitteln zahlreiche Grabungen in Giza, wodurch ihm aufgrund der Fundteilung weitere Objekte zugesprochen wurden. Durch diesen Umstand ist das Museum in der glücklichen Lage,einen Grossteil seiner Sammlungsbestände einem gesicherten Fundzusammenhang zuweisen zu können. Die Objekte sind somit in ihrer Datierung und ihrem Kontext eindeutig zuzuor - mehr...



Sennefer Grab Hildesheim (49)
30.11.2003 um 12:45:58 - Anubis
Grabnachbildung, Museum



Luxor-Museum Statuen aus der Cachette des Luxor-Tempels (20)
24.10.2003 um 18:17:30 - Iufaa
Die folgenden Abbildungen wurden während des "Forums-Treffens" in Luxor im Oktober 2003 gemacht. Eine ausführliche Beschreibung der Statuen, die in einer Grube unter dem Boden des "Sonnenhofes" des Luxortempels bei Restaurierungsarbeiten gefunden wurden, findet sich bei Mohammed El-Saghir "Das Statuenversteck im Luxor-Tempel", Zabern-Verlag, 1992. Die Beschreibungen der Statuen basieren auf dieser Publikation. Noch eine Randbemerkung zu dem vieldiskutierten Thema "Fotografierverbot". Im Luxor-Museum konnte man bisher eine Fotografiererlaubnis in drei Varianten erwerben - Fotografieren mit normaler "Touri-Ausrüstung", ohne Blitz = 20 Pfund - - mehr...



British Museum - Ancient Near East-Abteilung (41)
17.09.2003 um 10:04:20 - NebTauiAmunRe
Dieses kleine Fotoalbum zeigt ein paar Fotos von Stücken aus dem Gebiet des Alten Orient, die sich im British Museum befinden.



Der Turmbau zu Babel (19)
15.07.2003 um 12:45:17 - Ptah
Großausstellung im Renaissance-Schloss Eggenberg Ursprung und Vielfalt von Sprache und Schrift Die vom Kunsthistorischen Museum Wien für Graz 2003 konzipierte und realisierte Großausstellung geht der Frage nach dem Ursprung und der Vielfalt von Sprache und Schrift nach. Ausgangspunkt dafür ist der biblische Mythos des "Turms zu Babel", der für die Sprachverwirrung und Zerstreuung der Menschheit steht. Das folgende Album beinhaltet eine große Auswahl der ausgestellten ägyptischen Exponate.



Der antike Sudan - Brücke zu Afrika (34)
09.06.2003 um 23:03:29 - Gitta
So tituliert eine themenbezogene Dauerausstellung im Ägyptischen Museum Berlin-Charlottenburg. Um 15 v.Chr. wurde die kuschitische Königin Amanishakheto im Pyramidenfeld von Meroe bestattet. 18 Jahrhunderte später, im Jahre 1834 trug eine Abenteurer, der Militärarzt Giuseppe Ferlini, die Pyramide der Amanishaketho ab und machte einen Fund von mehr als 320 Einzelobjekten. 1840 kaufte König Ludwig I. von Bayern 90 dieser Stücke für das Königliche Antiquarium an (heute im Staatlichen Museum Ägyptischer Kunst München) und 1844 schließlich wurde der zweite Teil des Fundes durch Karl Richard Lepsius für die königlichen Museen zu Berlin erworben. Ein Teil davon ist in der Ausstellung zu besichtig - mehr...



Ägyptische Sammlung; Kunsthistorisches Museum Wien (75)
05.02.2003 um 22:03:58 - Ptah
Die Ägyptische Sammlung gehört gerade im Hinblick auf ihre überaus reichen Bestände an Denkmälern des "Alten Reiches" zu den größten Sammlungen auf ihrem Gebiet. Sie entstand im wesentlichen im 19. und 20. Jahrhundert, und zwar aus Ankäufen, Schenkungen und Neuerwerbungen aus Grabungen. Der Schwerpunkt der orientalischen Sammlung sind die Denkmäler der antiken Kultur Südarabiens. Der große Grundstock davon ist dem Forschungsreisenden Eduard Glaser (gest. 1908) zu verdanken. Hier ein repräsentativer Teil aus der ägyptischen Sammlung. Museum



Das Museum des Merenptah-Tempels (4)
26.01.2003 um 17:01:17 - Gitta
Zum Tempelgelände gehört ein kleines Museum, das mit einigen sehenswerten Exponaten bestückt ist. Tafeln am Eingang berichten über die Geschichte der Tempelausgrabungen.



Talatat-Blöcke Echnatons, Luxor-Museum (8)
25.01.2003 um 13:34:59 - Iufaa
Im Luxor-Museum sind zahlreiche Talatat-Blöcke Echnatons in einer Wand eingesetzt, und zwar in der rekonstruierten Position. Die ganze Wand läßt sich leider nicht darstellen, aber ich habe hier zur Demonstration mal eine Reihe von aufeinanderfolgenden Blöcken fotographiert, die Reihe beginnt links mit einem Block, auf dem Echnaton dargestellt ist. Die unterschiedliche Helligkeit auf den Bildern ist eine Folge der Museumsbeleuchtung.



Objekte aus dem Luxor-Museum (15)
25.01.2003 um 12:46:08 - Iufaa
Dieses Album zeigt einige der Objekte, die im Dezember 2002 im Luxor-Museum ausgestellt waren. Talatat-Blöcke werde ich in ein eigenes Album tun. Fotos von Statuen, die in der Cachette des Luxor-Tempels gefunden wurden, sind nicht dabei.




36 Alben in dieser Kategorie

> Übersicht <


Powered by YaBB