Ägyptologie Forum Hallo Gast, hier einloggen oder registrieren.
22.11.2017 um 11:53:20


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Jenseitsglaube & Totenkult (208)
   Ritualbrunnen und Grabdekoration (91)
  Autor/in  Thema: Ritualbrunnen und Grabdekoration
naunakhte  weiblich
Moderatorin

  

Re: Ritualbrunnen und Grabdekoration 
« Antwort #60, Datum: 25.07.2004 um 10:41:32 »   

Hallo Gitta,

ich hätte einen Einwand.

Wenn wir Eje aus deiner Liste herausnehmen. Dann haben wir doch auch eine zeitliche Einteilung in eine frühere und eine spätere Phase.

Phase I endet mit Ramses II und Merenptah.

Das auftauchen Ramses III in dieser Liste für Phase I  würde ich auf seine Verehrung für R. II zurückführen.

Bitte jetzt nicht nur auf kurze Regierungszeiten achten, sondern auch einen Wandel in der Architektur/ im Konzept in Betracht ziehen.

Gruß
nauna


PS: Gibt es auch Königsgräber ohne Raum E? Muß mal nachschauen.
> Antwort auf Beitrag vom: 24.07.2004 um 23:24:20  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin

  

Re: Ritualbrunnen und Grabdekoration 
« Antwort #61, Datum: 25.07.2004 um 11:15:35 »   

Ich habe mal nachgeschaut.

Möchte erst noch in Königsgrab nur mit Raum E Siptah ergänzen.

Dann gibt es ohne Raum/Schacht E:
Ramses VII
Ramses I
Hatschepsut
und wohl ausser der Reihe: Tut Anch Amun

Seltsamerweise hat aber auch KV 13 Bay einen Raum E
und dann gibt es noch ein nicht zugewiesenes Grab KV 12 aus der 18. Dynastie mit einem Gang E

Dazu sag ich jetzt erst mal nichts mehr  

muß ich mal grübeln.

nauna
> Antwort auf Beitrag vom: 25.07.2004 um 10:41:32  Gehe zu Beitrag
Gitta  
Gast

  
Re: Ritualbrunnen und Grabdekoration 
« Antwort #62, Datum: 25.07.2004 um 12:18:24 »     

Hi nauna,


Zitat:
Möchte erst noch in Königsgrab nur mit Raum E Siptah ergänzen.


Ich habe fast schon damit gerechnet, dass ich irgendwas vergessen habe. Wenn ich mir meine "Tabelle" (10 x 10 cm großer Papierfetzen) so anschaue, die ich aus dem Atlas rausgeschrieben habe.

Auch auf die chronologische Folge habe ich natürlich keine Rücksicht genommen, sondern bin nach den Grabnummern vorgegangen. Aber wir haben erstmal einen Ansatz für eine einigermaßen fundierte "Erhebung". Was die aber bringen soll, weiß ich im Moment auch noch nicht so wirklich. Muss auch noch grübeln.

Gitta
> Antwort auf Beitrag vom: 25.07.2004 um 11:15:35  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin

  

Re: Ritualbrunnen und Grabdekoration 
« Antwort #63, Datum: 25.07.2004 um 12:23:18 »   

Hallo Gitta,

wollte auch nur weitere Ansätze ins Spiel bringen.

Ob man zu einem Ergebnis kommen kann weiß ich auch nicht.

gruß
nauna
> Antwort auf Beitrag vom: 25.07.2004 um 12:18:24  Gehe zu Beitrag
Orion  
Gast

  
Re: Ritualbrunnen und Grabdekoration 
« Antwort #64, Datum: 25.07.2004 um 12:33:59 »     

Hallo Leute,
ich habe da mit meinen Bemerkungen wohl in ein Wespennest gestochen. Das mit der
Schleimspur war wohl doch etwas zu hart formuliert.
Ich möchte mich deshalb bei denen, die sich persönlich getroffen fühlen in aller Form
entschuldigen. Mehr kann ich jetzt leider nicht tun.
Zu meiner übrigen Kritik stehe ich aber nach wie vor.

Hollo Gitta,
hallo Naunakhte,
bravo, jetzt geht die Diskussion den richtigen Weg. Ihr müßt doch zugeben, vor meiner ersten Kritik war sie bereits im Sande verlaufen und Snormi gab sich ja bereits mit dem "erarbeiteten" Literaturhinweis zufrieden. Nur wenn man wie jetzt methodisch an die Sache herangeht und
das als unwahrscheinlich erkannte ausschließt, kommt man Schritt für Schritt zu einer
brauchbaren Theorie mit hohem Wahrscheinlichkeitsgrad. Dazu sind auch Vermutungen und
Arbeitshypthesen zulässig, für die man erst mal keine Beweise bzw.Indizien hat.
Wenn man jetzt bei der Vermutung von Lutz gleich nach Beweisen rufen würde, weil sonst alles nur dummes Geschwätz ist, dann wäre die Diskussion schon wieder aus.
Gitta hat ja schon aufgelistet, was jetzt Zug um Zug recherchiert werden muß. Bei diesen
Recherchen erweitert und vertieft man sein Wissen besser als dem bloßen Übernehmen
von Zitaten aus schlauen Büchern. Wenn die zitierten Argumente dann verschossen sind,
verlaufen solche Diskussionen nach aller Erfahrung im Sande. Außerdem gibt es nichts schöneres als selbst erarbeitete Erkenntnisse auf denen man eine Theorie aufbauen kann.
Ich fahre jetzt 14 Tage in Urlaub und bin gespannt auf Euer "erarbeitetes" Ergebnis.

In diesem Sinne
Gruß Orion.
« Letzte Änderung: 25.07.2004 um 12:36:06 von Orion »
> Antwort auf Beitrag vom: 25.07.2004 um 12:23:18  Gehe zu Beitrag
Iufaa  maennlich
Moderator

  

Re: Ritualbrunnen und Grabdekoration 
« Antwort #65, Datum: 25.07.2004 um 13:21:36 »   

Hi Gitta und Lutz,

Zitat:
Thutmosis III.: Deckengewölbe mit astronomischen Darstellungen
sind dort nicht einfach nur Sterne dargestellt? Von einer astronomischen Decke kann doch wohl nicht die Rede sein.
Die erste astronomische Decke in einem Königsgrab taucht m.E.n im Grabe von Sethi I. auf (dort allerdings in der Grabkammer selber).

Bitte korrigieren, wenn ich mich irren sollte.

Gruss, Iufaa
> Antwort auf Beitrag vom: 24.07.2004 um 23:24:20  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin

  

Re: Ritualbrunnen und Grabdekoration 
« Antwort #66, Datum: 25.07.2004 um 13:47:42 »   

Hallo Iufaa,

es sind Sterne.

Die Decke ist wohl ab dem Schachtraum mit einem Sternendekor versehen.

(so Reeves/wilkinson)

nauna
> Antwort auf Beitrag vom: 25.07.2004 um 13:21:36  Gehe zu Beitrag
Gitta  
Gast

  
Re: Ritualbrunnen und Grabdekoration 
« Antwort #67, Datum: 25.07.2004 um 13:57:24 »     

Ich habe schon festgestellt, dass Siliotti nicht unbedingt das Nonplusultra in Sachen KV ist (vielleicht auch nur schlecht übersetzt). Aber ich habe den Eindruck, er geht detaillierter auf die Dekorationen ein als Reeves.

Gitta
> Antwort auf Beitrag vom: 25.07.2004 um 13:47:42  Gehe zu Beitrag
snormi  weiblich
Member

  

Re: Ritualbrunnen und Grabdekoration 
« Antwort #68, Datum: 25.07.2004 um 13:59:17 »   

Also, ich weiß ja nicht wo ich mich mit "erarbeiteten" Literaturhinweisen zufrieden gegeben habe?

Die Frage von Nefer-Aton finde ich schon längst beantwortet.

Was jetzt hier abläuft, geht weit darüber hinaus.


Wenn ich mich mit Literatur zufrieden gebe, dann interessiert mich das Thema nicht. Ansonsten frag ich meine Mama  

Gruß


Einer von uns muß trotzdem noch den Abitz lesen"
> Antwort auf Beitrag vom: 25.07.2004 um 12:33:59  Gehe zu Beitrag
Iufaa  maennlich
Moderator

  

Re: Ritualbrunnen und Grabdekoration 
« Antwort #69, Datum: 25.07.2004 um 14:20:39 »   

Hi, und hier die Beschreibung vom TMP:
Well chamber E
The well chamber is well cut. Its ceiling and walls are plastered and partly decorated.

Porter and Moss designation: Hall E

Architectural Features
Well shaft

Condition
Excavated
Cutting finished
Decorated

Dimensions
Height: 1.7 m
Width: 5.06 m
Length: 4.16 m
Area: 21.03 m²
Volume: 38.8 m³
Orientation: 0° from corridor D
Depth of Well: 6.71

Decoration
Kheker frieze All walls
Star pattern Ceiling

Gruss, Iufaa

> Antwort auf Beitrag vom: 25.07.2004 um 13:57:24  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin

  

Re: Ritualbrunnen und Grabdekoration 
« Antwort #70, Datum: 25.07.2004 um 14:49:33 »   

Vorsicht Nebenschauplatz

Hat schon mal jemand kontrolliert in welche Richtung die Sterne in den Gräbern weisen?
> Antwort auf Beitrag vom: 25.07.2004 um 14:20:39  Gehe zu Beitrag
Lutz  maennlich
Member

  

Re: Ritualbrunnen und Grabdekoration 
« Antwort #71, Datum: 25.07.2004 um 14:55:43 »   

Hi Nauna,

Zitat:
Hat schon mal jemand kontrolliert in welche Richtung die Sterne in den Gräbern weisen?

welchen der fünf Zacken sollte man denn als "richtungsweisend" betrachten ?  

Mit anderen Worten : ich nicht verstehen, was Du meinen ...

Gruß, Lutz.
> Antwort auf Beitrag vom: 25.07.2004 um 14:49:33  Gehe zu Beitrag
Iufaa  maennlich
Moderator

  

Re: Ritualbrunnen und Grabdekoration 
« Antwort #72, Datum: 25.07.2004 um 15:01:11 »   

Hi Lutz,

5-zackige Sterne kann man so ausrichten, dass sie alle eine bevorzugte Richtung anziegen - mit einer Zacke  

Iufaa
> Antwort auf Beitrag vom: 25.07.2004 um 14:55:43  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin

  

Re: Ritualbrunnen und Grabdekoration 
« Antwort #73, Datum: 25.07.2004 um 15:08:29 »   

Scherzköpfe

Schaut euch die Sterne mal an. Da gibt es Zacken, die sich deutlich identifizieren lassen. Und diese Zacken weisen in bestimmte Richtungen.


nauna
> Antwort auf Beitrag vom: 25.07.2004 um 15:01:11  Gehe zu Beitrag
Lutz  maennlich
Member

  

Re: Ritualbrunnen und Grabdekoration 
« Antwort #74, Datum: 25.07.2004 um 15:10:09 »   

Hi Iufaa,

Zitat:
5-zackige Sterne kann man so ausrichten, dass sie alle eine bevorzugte Richtung anziegen - mit einer Zacke  

häää ?  

Bin ich jetzt zu blöd das zu verstehen ? Woher will der Betrachter denn wissen welche Zacke die bevorzugte Richtung angibt ?

Gruß, Lutz.
> Antwort auf Beitrag vom: 25.07.2004 um 15:01:11  Gehe zu Beitrag
Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 »           

Gehe zu:


Powered by YaBB