Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
11.12.2017 um 01:16:34


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



Foto-Album (168)
Suchort: Suchwort: Treffer (max.): 
 

Spezial: Luxor-Führer der Abwege

[ Allgemein | Museen | Tempel | Gräber ]



Holzkasten - ÄMP Berlin - 17555 (20)
26.07.2009 um 14:18:52 - Lutz
Nach Angaben des Verkäufers wohl aus einer Raubgrabung im Raum Tuna el-Gebel stammend, erworben im ägyptischen Kunsthandel in Achmim, befindet sich dieses auch unter dem Namen "Nähkasten der Teje" bekannte Stück heute im Ägyptischen Museum in Berlin (lt. Frau Dr. Zorn enthielt das Kästchen zum Zeitpunkt des Erwerbs tatsächlich Näh-Utensilien). Mein Dank gilt Herrn Prof. Wildung und Frau Dr. Zorn (ÄMP Berlin) für die freundliche Genehmigung zur Verwendung der Fotos (aus Juli 2007) hier in diesem Forum. Weiterhin möchte ich mich bei Herrn Marohn (ÄMP Berlin) für die Opferung einer seiner Mittagspausen   :)   recht herzlich bedanken ! Copyright : Die verwendeten Grafiken und Bilder - mehr...



Museum Liebieghaus (21)
29.06.2009 um 13:57:54 - Haremhab
Ich habe in diesem kleinen Album den ägyptischen Teil der Sammlung des Museums Liebieghaus dargestellt. Die Beschreibungen und Erläuterungen habe ich den Beschriftungen zu den einzelnen Ausstellungsstücken entnommen. Einen Katalog zum Ägyptenteil gibt es leider nich (mehr). Dieses Museum hat mich mit allen Abteilungen begeistert. Ich füge einen Auszug aus der Museumsbeschreibung an. Es hat eine Neukonzeption der Ausstellung gegeben, die letztlich erst im April d.J. abgeschlossen wurde. "Das Museum Liebieghaus in Frankfurt bietet einen Überblick über 5.000 Jahre Bildhauerkunst vom alten Ägypten bis zum Klassizismus. Die räumliche und inhaltliche Neuaufstellung einzelner Sammlungsberei - mehr...



Rom, Museo Barracco (25)
15.05.2009 um 11:17:54 - Haremhab
Das städtische Museum Barracco enthält eine Privatsammlung mit antiken Skulpturen. Die Sammlung wurde 1902 von Baron Giovanni Barracco der Stadt Rom geschenkt.  Es sind ägyptische, assyrische, babylonische, griechische, etrusker und römische  Werke  ausgestellt. Ich stelle hier einen Teil der ägyptischen Werke vor. Es ist erstaunlich, wie oft "unbekannter Fundort" angegeben ist. Ein Indiz für eine u8nseriöse Beschaffung? Es gibt einen kleinen  Katalog, leider nur in italienischer Sprache.            



Vatikanische Museen (25)
14.05.2009 um 18:38:31 - Haremhab
Ich habe hier ein kleines Album zu ägyptischen Stücken in der Abteilung "Museo Gregoriano Egizio" zusammengestellt. Der Schwerpunkt der Sammlung liegt in der ptolomäischen und griechisch-römischen Zeit.



Ägyptisches Museum Budapest (24)
29.07.2008 um 18:54:02 - Haremhab
Die ägyptische Abteilung des Museums der schönen Künste in Budapest ist erstmals 1934 eröffnet worden. Tatsächlich gibt es eine permanente Ausstellung seit 1939. Die Ausstellungsstücke in diesen Jahren waren Sammlerstücke von Privatleuten, die später dem Nationalmuseum übertragen wurden. 1907 wurden dann im Rahmen einer polnisch-ungarischen Expedition Ausgrabungen in Mittelägypten in Gamhud und Sharuna durchgeführt. Dabei wurde in Gamhud eine ptolomäische Nekropole und in Sharuna ein Tempel von Ptolomäus I Soter ausgegraben. Diese Fundstücke führten dann letztlich zur Gründung des ägyptischen Museums. Zur Errettung altägyptischer Monumente im Zuge der Errichtung des Nasserstausees beteiligt - mehr...



Das neue Imhotep-Museum in Sakkara (35)
04.07.2008 um 21:30:34 - Ramesse
Einige Aufnahmen aus dem neu eröffneten Imhotep-Museum in Sakkara. Eines der wenigen Museen in denen man noch ohne Probleme fotografieren darf. In diesem Museum sind fast ausschließlich Funde aus der unmittelbaren Umgebung ausgestellt. Eine Sehr schöne Beleuchtungstechnik und eine liebevolle Aufstellung der Objekte macht einen Besuch dieses Museums zu einem Muss für jeden Sakkara-Besucher.



Die astronomische Decke in Deir el-Hagar (9)
18.03.2008 um 13:24:42 - Haremhab
Die astronomische Decke des Tempels von Deir El-Haggar zeigt ungewöhnliche Motive. Die Decke ist heute im Tempelhof aufgestellt. Ich habe in dem nachfolgenden kleinen Album versucht, die wesentlichen Inhalte wiederzugeben. Die Informationen stammen aus dem Aufsatz „The astronomical ceiling of Deir-El-Hagar in the Dakhleh Oasis“ von Olaf E. Kaper (JEA 81/1995). Das Übersichtsfoto habe ich dankenswerter Weise von „pmimage.ch“ erhalten.



Karnak-Mutbezirk (25)
10.03.2008 um 17:13:41 - Haremhab
Eine etwa 300 Meter lange Sphingenallee führt vom (geschlossenen) 10. Pylon des Amun-Tempels zum Bezirk der geier- oder löwengestaltigen Göttin Mut, der Gemahlin Amuns. Man betritt den Tempelbezirk heute durch Reste eines Tores aus ptolomäischer Zeit. Amenhotep III stiftete dem Heiligtum Hunderte von schwarzen Granitstatuen der Göttin Sachmet. Viele dieser Statuen sind heute über die Welt verteilt und in jeder größeren Sammlung zu finden. Der Tempel ist von einem hufeisenförmigen Heiligen See umgeben. Nach Arnold waren alle Löwengöttinnen geweihte Tempelseen hufeisenförmig. Ein Teil des Baus wurde in der Rammesidenzeit, in der 25. Dynastie und der Ptolomäerzeit erneuert. Die Tempel des Mut-B - mehr...



Saqqara, Mastabas des Mereruka und des Kagemni (10)
05.03.2008 um 13:23:06 - Haremhab
Die Grabstätten von Mereruka und Kagemni liegen in unmittelbarer Nähe der Pyramide des Teti (6. Dynastie). Beide waren Wesire unter Teti, wobei Mereruka dem Kagemni nachfolgte. Ich habe in diesem kleinen Album versucht, einige Stimmungsbilder der so gut erhaltenen Reliefs einzufangen.



Tempel in El-Kab (32)
07.01.2008 um 12:12:45 - Haremhab
In El-Kab, dem antiken Nechab, liegen auf der Ostseite des Nils mehrere kleinere Tempel, die ich in diesem Album vorstellen möchte. Die Stadtgöttin Nechbet, die entweder als Geier oder als Frauengestalt mit der oberägyptischen Krone dargestellt wurde, war wie die unterägyptische Uräusgöttin Uto Beschützerin des Königtums und Hauptgöttin Oberägyptens.




« 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 »




Powered by YaBB